Über Uns

Reifenspezialist mit Tradition

Einer der ältesten Familienbetriebe in Hannover.

Gründerjahre: Bereits 1922 gründete der Vulkaniseur und Kaufmann Wilhelm Kamolz die Firma „Reifen-Kamolz“ in Hannover-Linden. Nach der völligen Zerstörung im 2. Weltkrieg baute er mit seiner Frau Maria die Firma am „Schwarzen Bär“ wieder auf – nunmehr auch mit Verkauf von Autozubehör. Bald traten auch Sohn Michael Kamolz (Vulkaniseur-Meister und Bankkaufmann) und seine Frau Marianne in den Familienbetrieb ein. 1964 wurde der Betrieb in die Weberstrasse 3-4 verlegt und 1980 mit dem Anbau einer Werkhalle komplettiert, renoviert und modernisiert.

Zukunftsorientierung:
Im Jahr 1990 schloss sich die Kamolz GmbH der Reifenfachhandelskooperation point S Deutschland an. Seitdem profitieren Kunden von der starken Händlergemeinschaft, die unter anderem die günstigen Kamolz-Preise ermöglicht.

1995 traten Sohn Matthias Kamolz (Kfz-Technik-Meister und Kaufmann) und seine Frau Valerie in das Familienunternehmen ein. Seitdem können sämtliche Arbeiten und Reparaturen an Kraftfahrzeugen im eigenen Haus durchgeführt werden.

Nachwuchsförderung: Seit 2007 ist die Firma Kamolz GmbH auch Ausbildungsbetrieb der Kfz-Innung Hannover und bildet zum Kfz-Mechatroniker aus. Angeboten werden Ausbildungsplätze zum Kfz-Mechatroniker, zum Reifentechniker im Reifen- und Vulkanisationshandwerk und zur Kauffrau/Kaufmann Bürokommunikation.

Gleiches Konzept – zusätzlicher Standort: 2008 erweiterte die Familie Kamolz das Unternehmen mit einem zweiten Standort in Gehrden. Mit modernster Kfz-Werkstatt, die 5 Hebebühnen für PKW’s und 2 LKW-Arbeitsplätze aufweist. Außerdem verfügt der Betrieb über eine der modernsten berührungslosen Achsmessanlagen am Markt und zählt zu den Vorzeigebetrieben im Verbund aller point S Betriebe.